Sunday, 20 July 2014

Häkelfieber #3: Untersetzer, Schal und mehr

Seit meinem letzten Post zum Thema Häkeln ist eine Weile vergangen und ich hatte und hab noch immer eine Häkelphase, was vor allem am momentan richtig miesen Wetter liegt. Glücklicherweise hab ich eine Menge gelernt und kann jetzt schon viiiel mehr häkeln als vor ein paar Wochen :)

Ein paar Projekte werde ich euch jetzt vorstellen:

Zweifarbiger Schal

Der Schal war eine gute Übung, um half treble zu üben und insgesamt ziemlich einfach. Die weiteren treble-crochet-Stiche, wie treble, double treble oder triple treble waren danach keine große Hürde mehr. 

Nach dem Schal habe ich ein Haarband bestehen aus treble-Stichen gehäkelt, aber leider wollte meine Kamera kein schönes Foto davon machen ;-)


Untersetzer

Nach crochet increases und decreases habe ich mich endlich damit beschäftigt, wie man einfache Kreise häkelt und ein paar schöne Untersetzer hergestellt:


 
Die Untersetzer haben mir wirklich Spaß gemacht, da fast alles, was ich bis jetzt gelernt habe, angewendet wurde. So startet man mir einfachen chain stitches, verbindet diese mit einem slip stitch und arbeitet nun mit treble oder double crochet Stichen.

Ein paar andere Stichtechniken habe ich mir danach angeschaut und unter anderem shell, cluster und bobble-stitches gelernt. Crochet-"Röhren" waren dann meine letzte Übung und nun bin ich bei den granny squares angekommen. Danach folgt wohl ein weiterer Schal :)

Wednesday, 9 July 2014

Atwood, Gaiman & sometimes it's just too much!

Letzte Woche sind 2 schoene neue Buecher bei mir eingezogen:

Oryx and Crake von Margaret Atwood
Pigs might not fly but they are strangely altered. So, for that matter, are wolves and racoons. A man, once named Jimmy, lives in a tree, wrapped in old bedsheets, now calls himself Snowman. The voice of Oryx, the woman he loved, teasingly haunts him. And the green-eyed Children of Crake are, for some reason, his responsibility.
Erst seit kurzem auf meiner Wunschliste, aber nachdem ich erfahren hatte, dass HBO ueber eine Verfilmung nachdenkt, wollte ich es unbedingt direkt haben und lesen. Nach ueber 150 Seiten kann ich nun sagen, dass es zwar leicht verwirrend ist und ich manchmal mehr Informationen bekommen wuerde, aber der Erzaehlstil gefaellt mir und die Story ist echt interessant und hat Potential!



American Gods von Neil Gaiman 

Shadow is a man with a past. But now he wants nothing more than to live a quiet life with his wife and stay out of trouble. Until he learns that she's been killed in a terrible accident.
Flying home for the funeral, as a violent storm rocks the plane, a strange man in the seat next to him introduces himself. The man calls himself Mr. Wednesday, and he knows more about Shadow than is possible.
He warns Shadow that a far bigger storm is coming. And from that moment on, nothing will ever he the same...

Nach The Ocean at the Ende of the Lane und der einen oder anderen Kurzgeschichte, wollte ich schon laenger mehr von Gaiman lesen. Das Buch hat mich vom Thema am meisten angesprochen und ich bin schon sehr gespannt darauf!

Ich hab dieses Mal ganz bewusst nicht zu medieval-placed Fantasy gegriffen, da ich von meinem letzten Fantasy-Buch, Magician, ziemlich genervt bin. Mir war schon klar, dass es nichts extrem Innovatives ist, aber dass bis jetzt so ziemlich jedes Fantasy-Klischee bedient wurde, hatte ich nicht erwartet. Deshalb pausiert es jetzt gerade auch und wird, wenn überhaupt, nur in Etappen gelesen. So viel ausgelutschte Klischees auf einmal kann ich mir nicht geben, auch wenns ziemlich leicht zu lesen ist.

Wednesday, 2 July 2014

Rueckblick: Juni 2014

Die Kurzfasssung - da ich kaum zum Lesen gekommen bin:

Beendet habe ich folgende Buecher:

  • John Green & David Levithan - Will Grayson, Will Grayson 3/5
  • Jennifer Fallon - The Undivided 3,5/5


Englisch-Challenge: aktuell 15 gelesene und 13 rezensierte Buecher.

Ich lese noch immer Magician von Raymond E. Feist und der SUB steht bei 1. Das Harry Dresden-Buch pausiert noch immer und ich bin mir im Moment noch gar nicht sicher, ob ich ueberhaupt weiterlesen moechte.

Nach der Arbeit kann ich mich nie dazu aufraffen ein Buch in die Hand zu nehmen und schaue meistens nur ein wenig TV & haekel dabei. Konnte mit True Blood aufholen und fange jetzt die 7. und letzte Staffel an. Die wird zum Glueck im TV ausgestrahlt und ich hab die ersten 2 Episoden bereits aufgenommen.
Ausserdem sind wir in der 2. Staffel von Hannibal und der 4. von Boardwalk Empire.

Der Juli bringt wahrscheinlich wieder viel Arbeit und wenig Freizeit. Moechte aber trotzdem wieder mehr bloggen. Und viel haekeln, im Moment ist das Wetter so passend - habe auch schon ein paar neue Projekte beendet. Die werd ich in den naechsten Tagen vorstellen.