Friday, 27 January 2012

Klausuren :(

...passen gerade überhaupt nicht! Ich komm gar nicht mehr richtig zum Lesen! Ich lerne zwar nicht den ganzen Tag lang (bei weitem nicht - sollte ich aber vielleicht!), aber bekomme immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich eins meiner 2 Bücher in die Hand nehme und so hab ich keine Lust zu lesen :( Das ist sehr ärgerlich, denn ganz sicher werde ich mein Monatsziel nicht erreichen. Naja, was soll man machen. Im Februar wirds besser. Da sind Semesterferien und ich habe nur wenig Schichten auf der Arbeit (was eigentlich weniger gut ist..). 

Gibt allerdings auch schöne Sachen zu erzählen^^ Ich hab wieder angefangen zu schwimmen. Also Bahnen schwimmen^^ Ich versuche jeden Tag oder jeden 2. zu gehen, hab nämlich jetzt eine Saison-Karte, mit der ich bis Ende April so oft schwimmen gehen darf, wie ich will und das Schwimmbad ist hier um die Ecke. Bis Juni sollte dann die Bikini-Figur wieder da sein :D Denn da gehts in den Sommerurlaub! Den ersten seit 5 Jahren.

Ich hoffe es geht euch allen gut =)

11 schöne Bücher-Fragen!

Feuerfluegel hat gestern 11 Bücher-Fragen an mich weitergeleitet! Und da ich super gerne von meinen Büchern erzähle, freut es mich natürlich sehr! Dankeeee :-*

Hier die Fragen+Antworten.

1. Ganz ehrlich: Wie viele ungelesene Bücher besitzt du?
Genau 51 Stück! Dazu gehören aber auch meine aktuellen angefangenen Bücher und abgebrochene Romane. Trotzdem ist es schon 1 Buch mehr als am Anfang des Monats *seufz*
Ich gebs zu: Ich fände es auch mal toll gar keinen SUB zu haben und immer gerade das zu lesen, was ich mir gerade gekauft habe. Vielleicht ist es in 2-3 Jahren mal soweit ;-)

2. Was war das Buch, das dich im letzten Jahr am meisten beeeindruckt hat?
Das ist natürlich mein Buch des Jahres, The Wise Man's Fear von Patrick Rothfuss. Die Gründe habe ich in meinem Rückblick schon genannt, aber ich wiederhole mich gerne nochmal: Es ist eines der wenigen Bücher, das mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Und der Schinken hatte über 1000 Seiten! Nie ist Langeweile aufgekommen und ich hab jede Seite genossen. Sowas kommt nicht oft vor und schon gar nicht bei 2. Teilen einer Trilogie.

3. Welche Bücher haben dich in der Kindheit begleitet?
Eine Menge ;-) Denn auch als Kind hab ich schon viel gelesen. Es fing an mit Leselöwen-Büchern und meinem absoluten Lieblingsbuch als Kind, Die kleine Hexe von Otfried Preußler. das Buch hab ich richtig oft gelesen. Auch Hexe Lilli und Felix-Bücher konnten mich begeistern. Ich hab sehr gerne über das Tiger-Team und Gänsehaut gelesen und nach den Hanni&Nanni Bänden alle möglichen Internat+Mädchen-Geschichten verschlungen. Irgendwann hab ich dann meine Liebe zu Pferde-Büchern entdeckt und gleichzeitig mochte ich auch gerne Bücher mit dem Thema Tanz+Ballett. Leider hab ich von letzterem nicht viele gefunden. Meine Lieblingsautoren zu der Zeit waren zB Brigitte Blobel, Tina Caspari, Ursula Isbel und Marie Louise Fischer. Von ein paar Autoren lese ich immer wieder etwas zwischendurch.

4. Ein Buch, das du zugeklappt hat und traurig warst, dass es vorbei war? Im letzten Jahr war das A Dance with Dragons von George R. R. Martin. Wegen cliffhangern, nem Hammer-Epilog und der Tatsache, dass der nächste Teil wohl wieder sehr lange auf sich warten lässt.
Sonst noch einige, aber gut kann ich mich erinnern, dass ich seeehr traurig war, als ich die Tawny Man Trilogy von Robin Hobb zu Ende gelesen habe. Hatte die Charas alle soo in mein Herz geschlossen. 

5. Liest du viele Bücher im Original oder lieber die deutsche Übersetzung?
Ich lese Bücher immer im Original. Das heißt, meistens auf englisch. Nur bei den Wächter-Romanen musste ich passen. Russisch gehört nicht zu meinen Stärken xD
Da ich englisch studiere, Serien und Filme meistens auf englisch schaue und längere Zeit im englischsprachigen Ausland gearbeitet habe+dies wieder machen werde, habe ich keine Probleme damit, auf englisch zu lesen.


6. Welches Buch war so richtig überflüssig?
Bis(s) zum Morgengrauen. Da es die Flut an Vampir-Schmacht-Softporno-Romanen eingeleitet hat, auf die ich gut und gerne verzichten kann. Ganze Regale gibts davon schon im Buchhandel... 

7. Wann hast du zuletzt ein Sachbuch oder eine Biographie gelesen?
Letzten Herbst. Die Biographie von Huub Stevens :) War äußerst interessant! Ich vergöttere den Mann einfach. Und das wird sich nie ändern.

8. Die beste Pflichtlektüre in der Schulzeit?
Ich hab eigentlich in Englisch immer ziemlich interessante Bücher lesen dürfen. Zum Beispiel The Handmaid's Tale von Margaret Atwood. Ein dystopischer Roman, der in der fernen Zukunft spielt, auf einem Kontinent, der früher einmal Amerika gewesen ist. Nein, nicht die Hunger Games ;-) Das wars auch schon an Gemeinsamkeiten. The War Between the Classes von Gloria D. Miklowitz fand ich auch klasse. Das ist ein Jugendbuch, in dem es darum geht, dass eine Schulklasse ein Experiment durchführt, die sogenannten "Color Games". Dadurch, dass jeder eine bestimmte Farbe zieht, wird er einer bestimmten Gesellschaftsschicht zugeordnet, unabhängig von seinem tatsächlichen Stand in der Gesellschaft und muss sich für ein paar Wochen dementsprechend verhalten. Ich hab noch ein anderes gutes Buch gelesen, in dem das Thema "Überwachungsstaat" thematisiert wird, aber ich hab den Namen vergessen. Das fand ich aber auch recht gut.
Uuuund natürlich der Klassiker: Macbeth!! ich kann den ersten Akt immer noch auswendig^^


9. Und die Schlechteste?
Fast alles, was ich in Deutsch lesen musste. Der Hauptmann von Köpenick, Kleider machen Leute, Romeo und Julia auf dem Dorfe, Irrungen und Wirrungen und so weiter..
Ziemlich schade, dass man in Deutsch so auf Klassiker und größtenteils auf Spiele versteift war und wenig Neues probiert hat.. Während man im englischen sehr viel unterschiedliches und auch aktuelles gelesen hat! War auf jeden Fall bei mir so..


10. Welches Buch musst du unbedingt noch besitzen?
Viele^^ Erstmal alle Bücher, die meine Lieblingsautoren/innen veröffentlichen werden. Und weiterführende Teile von Reihen, die ich mit Begeisterung lese. In diesem Jahr freue ich mich vor allem auf den 3. Teil der Rain Wild Chronicles, City of Dragons, von Robin Hobb, den 1. Teil der neuen Rift Runners Trilogie von Jennifer Fallon namens The Undivided, den 1. Teil der neuen Kharkanas Trilogie von Steven Erikson, The Forge of Darkness und zu guter letzt fänd ich es prima, wenn der 3. Teil der Locke Lamora Reihe von Scott Lynch, nämlich The Republic of Thieves endlich veröffentlicht wird!


11. Und welches würdest du selbst als Geschenk nicht lesen wollen?
Bücher mit Nackenbeißer-Cover und Vampir-Schmonzetten. Aber wer mich kennt, der schenkt mir sowas nicht ;-)

Sunday, 22 January 2012

Zwischenstand+neues Buch

Habe gestern ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk bekommen, über das ich mich seeehr gefreut habe!
 
ERLÖSUNG von Jussi Adler-Olsen

Kurzbeschreibung
Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Ihre mühsame Entzifferung führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens: Der Hilfeschrei, mit menschlichem Blut geschrieben, ist offenbar das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt worden waren. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: der Täter läuft noch immer frei herum … 


-------------------


Meine Challenge für Januar läuft ja wie man sieht echt super! Ich hab nur noch 1 1/2 Bücher zu lesen und es macht mir sehr viel Spaß! Da ich aber im Moment überhaupt keine Lust auf Pfade des Lichts habe und Erlösung lesen mag, tausch ich die beiden Bücher einfach. Ist zwar nicht die gleiche Kategorie, aber egal! PdL ist in einer Kategorie, in der eh nur wenige Bücher sind, also löst die sich nicht so schnell auf ;-)

Monday, 16 January 2012

Rezension: Thief with no Shadow von Emily Gee

Thief with no Shadow
463 Seiten
Verlag: Solaris
Erscheinungsjahr: 2007
englische Ausgabe

Es handelt sich um einen Einzelband.

Kurzbeschreibung
Melke is a wraith, which means she has the abilty to walk unseen. After being forced to steal a necklace, she is hunted down by the victim of the crime, Bastian sal Vere. He explains that the necklace was strung with tears, and that without it, Bastian cannot break the curse that is destroying his family. He orders Melke to regain the necklace, in exchange for her brother to be healed. But she had given the necklace to the salamanders, the fire breathing creatures that live underground.

Eigene Meinung 
Das Buch stand schon Jahre lang auf meiner Wunschliste und nachdem ich es endlich bestellt hatte und es nach Wochen endlich ankam, habe ich sofort angefangen es zu lesen. Die ersten Seiten, oder besser gesagt die Hälfte des Buches ließ sich sehr schnell lesen. Es beginnt ohne großartige Erklärungen direkt mitten in einer spannenden Szene und die Spannung lässt auch erstmal nicht nach. Es wird abwechselnd aus der Perspektive von 2 Personen geschrieben. Einmal gibt es da Melke, die eigentliche Hauptperson der Geschichte und ein "wraith", das heißt sie hat die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen. Diese Fähigkeit ist allerdings nicht gerne gesehen und in Teilen des Landes werden wraiths getötet. Melke hat ihre Fähigkeit nie benutzt und schlechtes getan. Bis auf 1x. Und dann gibt es Bastian, derjenige, der von Melke beklaut wird. Im Laufe der Geschichte lernen wir ziemlich wenige Charaktere kennen. es dreht sich größtenteils um Melke und ihren Bruder sowie Bastian und seine Schwester Liana. 


Insgesamt fand ich die Charakterzeichnung und die Interaktion der Charaktere sehr gelungen. Sie alle machen im Laufe der Geschichte eine Entwicklung durch und besonders ihre Emotionen sind sehr gut beschrieben. Was mir weniger gefallen hat ist, dass es gegen Ende leider etwas zu viel wurde. Die Charaktere ertranken alle in Selbstmitleid und Selbsthass und haben einfach alle ein Brett vorm Kopf gehabt. Die leiden alle in einem durch. Manchmal hätte ich die alle gerne mit den Köpfen zusammengeschlagen. 


Schade ist, dass vom setting, von der Welt, sehr wenig erzählt wird. Es gibt noch nicht einmal eine Landkarte. Man weiß nur, dass es verschiedene Königreiche gibt und verschiedene Wesen, wie zum Beispiel diese Mischung aus Salamandern und Menschen und das wars. Ich hätte gerne etwas mehr über Kultur und Geschichte gelesen. Noch dazu bleibt die Grundstimmung das ganze Buch sehr düster und deprimierend. Der Ort an dem die 4 Charas sich aufhalten ist eine alte, Farm, ein Ort, der früher wunderschön war und wo jetzt durch einen Fluch kein Regen mir fällt und der immer mehr verfällt. Die Stimmung ist mir zum Teil etwas zu sehr bedrückend gewesen und ein bisschen Humor hätte sicher nicht geschadet.


Einige Menschen in der Geschichte besitzen bestimmte magische Fähigkeiten - neben der Fähigkeit sich unsichtbar zu machen, gibt es die Fähigkeit mit Tieren zu sprechen und zu Heilen. Jedoch wurde nicht viel darüber erzählt. Ich hätte gerne mehr über Lianas Heil-Fähigkeiten gelesen und verstanden, wie genau diese funktionieren. 


Was gar nicht ging, waren die sehr speziellen Sex-Szenen, oder besser Vergewaltigungsszenen. Ich hab nichts gegen Sex-Szenen aber ich mag nicht lesen, wie jemand von einem Wassermonster durchgebumst wird oder jemand sich an den Nippeln einer Salamander-Frau die Zunge verbrennt. Äh ne. Das hatte fast schon Fanfiction-Niveau.


..Aber mal abgesehen davon war es eine Geschichte mit interessanten Charakteren, die angenehm zu lesen war. UND die abgeschlossen ist und sogar ein zufriedenstellendes Ende hat. 

Ich habs gerne gelesen!

Monday, 9 January 2012

Ich wurde getaggt =)

..und zwar von Feuerfluegel - vielen Dank!! 

 Und jetzt beantworte ich doch gerne ihre Fragen!


1. Welches ist deine Lieblingsserie?
Da gibt es nicht eine, sondern mehrere^^
Natürlich Game of Thronesdie  rundum gelungene Verfilmung meiner Lieblings-Buchreihe, von der bald die 2. Staffel anläuft. Dann bin ich ein großer Fan von The Wire. Ich glab die Serie hab ich im letzten Jahr 2x komplett gesehen. Ich liebe die Schauspieler und die Storyline. Da passiert so viel unerwartetes und es ist soo unglaublich spannend und hat so viele tolle Dialoge!
Die Serie, die mich am meisten zum heulen gebracht hat, ist immer noch Six Feet Under. Sehr, sehr emotional und man kann nicht aufhören zu schauen. Hat die beste letzte Folge ever!
Was ich sonst noch gerne mag/mochte:
Deadwood (nur das Ende der letzten Staffel war schlecht)
Rome (wie könnte ich auch nicht, bei den Schauspielern? James Purefoy, Kevin McKidd, Polly Walker.. *schwärm*)
Heartland (Hihi, passt irgendwie nicht so ganz in die Liste, aber es ist sooo schön!! Ich kenne bis jetzt nur 2 Staffeln, aber die haben mich sehr begeistert. Ich fühle mich direkt an meine Kindheit erinnert. Und will jetzt auch eine Farm in Kanada^^)
True Blood (kenne die Bücher nicht. Und bis auf die 3. Staffel ist es sehr geil! Ich sag nur: ERIIC)

 2. Welche Wetter liebst du am Meisten?
Richtig heißes Wetter. Also +30 Grad. Da fühl ich mich am meisten wohl! (Aber natürlich nur, wenn ich gerade keine schwere Arbeit vor mir habe.) Deshalb freue ich mich schon sooo auf meinen Sommerurlaub dieses Jahr! Das erste Mal seit 5 Jahren. Das war auch mal wieder nötig...
 
3. Welche Sportart ist deine Liebste?

Zum selber machen? Ich bin nicht die Sportlichste xD Aber ich schwimme sehr gerne und hab früher regelmäßig Tischtennis gespielt. Letzteres mach ich nicht mehr, aber mit dem Schwimmen fange ich jetzt wieder an.
Und zum anschauen? FUßBALL! Am liebsten im Stadion. Ansonsten guck ich mir gerne Tennis an, Wintersport (vor allem Biathlon) und wenn die olympischen Spiele laufen, guck ich das auch. Komplett. Alles. 
 
4. Was ist dein Lieblingsessen?

Fried Sushi mit Lachs, Cream Cheese, Avocado und Schnittlauch :) 
Außerdem die Lasagne und die Zwiebelbrötchen meiner Mama. Flammkuchen esse ich auch sehr sehr gerne. Und ich probier auch immer wieder neues aus. Eigentlich esse ich alles. Nur keine Pilze. Ugh.
 
5. Sommer - oder Winterurlaub?
Eindeutig SOMMERURLAUB! Mit faul am Strand oder Pool rumliegen, lesen, Musik hören, schwimmen gehen. Das ist perfekt! 
Meinen einzigen Ski-Urlaub hab ich in schlechter Erinnerung.
 
6. Was bedeutet dein richtiger Name?

Weiß ich nicht. 
 
7. Welches ist dein Traumberuf?

Bücher-Tester? Falls es sowas gibt :D Oder Hotel-Tester.
 
8. Bist du eher ein Engel oder ein Teufel? ;)

Eh, das sollen andere entscheiden. Ich glaube ich kann, wie jeder, beides sein ;-)
 
9. Was sammelst du?

Bücher <3
Sonst eigentlich nichts besonderes. Ich behalte alle meine Schalke-Tickets und hab einen Ordner für gute Rezepte.
 
10. Dein Lieblingsschmuck?

Ich trage ganz selten Schmuck. Nur Ohrringe etwas öfter. Meine liebsten sind ganz normale silberne mittelgroße Ringe :)
  11. wie würdest du ein Pferd nennen, wenn du eines geschenkt bekommst?
Ich würde es nach einem Charakter aus meinen Lieblingsbüchern benennen. Vielleicht Amber oder Nighteyes, wenn es zum Pferd passt.

Sunday, 8 January 2012

Update #3: 23:00

Update #3: 23:00


Also viel ist es nicht mehr geworden. Habe noch einige Seiten von "Thief with no Shadow" gelesen und dann aber einen Film geguckt. 


Insgesamt hab ich also 165 Seiten aus 3 Büchern  gelesen. Vielleicht schaffe ich nachher noch was^^

Update #2: 20:00

Gelesene Bücher: The Black Company & Alles Sense
Gelesene Seiten: 63 Seiten

Uh ja. Irgendwie hatte ich immer was anderes zu tun^^

Vom zuerst gegannten Buch habe ich 48 Seiten gelesen, verstehe aber bis jetzt nur Bahnhof. Liegt zum einen daran, dass die Sprache nicht einfach ist und dann wird viel zu wenig erklärt und das setting zu oft gewechselt. Weiterlesen werde ich aber auf jeden Fall noch. Bis ich weiß, um was es eigentlich geht :D

Von "Alles Sense" kenne ich erst 15 Seiten, aber ich mags, vor allem, da gerade die Handlung in der Unsichtbaren Universität abläuft!

Mal schauen, ob ich nachher noch weiterlese. Jetzt kommt gleich erstmal DSDS und danach schau ich vielleicht einen Film..

--------------------------------------------
Update #1: 15:00

Gelesenes Buch: Thief with no Shadow
Gelesene Seiten: 68 Seiten
Stand: 352/463

Leider hab ich noch nicht so viel gelesen. Es kam immer irgendetwas dazwischen.
Aber jetzt hab ich Ruhe, nen leckeren Tee und meinen Wärme-Teddy, also kanns nur besser werden ;-)

Das Buch gefiel mir bis vorhin noch recht gut, obwohl die Grundstimmung ziemlich düster ist. Aber dann kam eben eine sehr verstörende Szene. Ich spoiler nicht, nur so viel: wenn ich sowas lesen will, les ich Fanfictions. Ich muss mich jetzt erstmal erholen und lese etwas anderes :D


..Trotzdem ist das Buch insgesamt nicht schlecht. Nur die Hauptpersonen jammern zum Teil etwas zu viel rum.

Saturday, 7 January 2012

1. Lesetag 2012!

Relativ spät startet heute mein erster Lesetag des Jahres!
Eigentlich wollte ich bei einem Lesetag mitmachen, den ich auf einem anderen Blog entdeckt hatte. [klick]


Allerdings möchte ich nichts gewinnen und bin auch zu faul meine Zeit zu stoppen, deshalb hab ich mich wieder abgemeldet und lese heute einfach nur so vor mich hin. :) 
Wäre ja gemein, wenn ich mich erst anmelde und dann nicht richtig mitmache.


Ich wünsche aber allen, die heute auch lesen, in erster Linie viel SPASS!!


-----------------------------


Was ich heute lesen werde:


1. Thief with no Shadow von Emily Gee (352/463)


2. Alles Sense von Terry Pratchett (15/285)


3. Pfade des Lichts von Terry McGarry (0/796)


4. The Black Company von Glen Cook (48/217)


Updates wirds dann später in einem Extra-Post geben :)


Ziele für heute hab ich nicht.

Rezension: The Broken Kingdoms. Inheritance Trilogy 2 von N.K. Jemisin

The Broken Kingdoms
384 Seiten
Verlag: Orbit
Erscheinungsjahr: 2010
englische Ausgabe

1. The Hundred Thousand Kingdoms
2. The Broken Kingdoms
3. The Kingdom of Gods


Kurzbeschreibung
In the city of Shadow, beneath the World Tree, alleyways shimmer with magic and godlings live hidden among mortalkind. Oree Shoth, a blind artist, takes in a strange homeless man on an impulse. This act of kindness engulfs Oree in a nightmarish conspiracy. Someone, somehow, is murdering godlings, leaving their desecrated bodies all over the city. And Oree's guest is at the heart of it... 

Eigene Meinung 
Der zweite Teil spielt genau 10 Jahre nach dem Ende des 1. Teils und kann, wie dieser, auch als Einzelband gelesen werden. Die Hauptcharaktere sind andere, aber die Protagonisten aus Teil 1 haben hin und wieder ihre kleinen Auftritte. Sicher ist das Wissen darüber, was in Teil 1 geschieht, hilfreich, aber man braucht es nicht zwingend, da fast alles nochmal erklärt wird.

Die Hauptperson, Oree, ist eine blinde Künstlerin, die in der Stadt unter dem World Tree lebt und sich dort durch den Verkauf von Souvenirs über Wasser hält. Ihre eigentliche Liebe gehört aber dem Zeichnen. Ich hab mich gefragt, wie es einer blinden Person möglich sein soll, zu zeichnen, aber natürlich wird schnell aufgeklärt, dass Oree gar nicht komplett blind ist. Sie kann nämlich Magie sehen. Genauso wie Menschen, die Magie wirken (d.h. vor allem godlings) und in der Stadt in der sie lebt, ist die Magie sehr präsent. Sie nimmt also Magie als bestimmte Farben und Umrisse war und das Konzept fand ich ziemlich interessant. So gibt es zwar recht wenige Ortsbeschreibungen, da die Geschichte aus Oree's Perspektive erzählt wird, aber die Erklärungen, die wir bekommen, sind recht innovativ. Also wie gesagt - die Idee finde ich gut, genauso wie der Schreibstil, der etwas komplizierter ist, als der Durchschnitt, aber trotzdem angenehm zu lesen war.

Trotzdem war ich vom kompletten Werk ein bisschen enttäuscht. Nach dem starken ersten Band hatte ich besseres erwartet. Erstmal hatte ich ein kleines Problem mit den Protagonisten. Oree ist eigentlich sehr sympathisch, aber trotzdem wirkt sie, genau wie der Rest, etwas blass. Deshalb habe ich mit ihr nicht so mitgefiebert wie zum Beispiel mit Yeine im ersten Teil. Die anderen Charaktere haben bei mir auch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen und deshalb war mir ihr Schicksal ziemlich egal. Allein Shiny war noch einigermaßen interessant.

Vor allem die Storyline fand ich nicht gelungen. Man hüpft von Szene zu Szene, vieles wirkt zusammenhanglos und entweder wird zu viel erklärt oder aber man bekommt zu wenig Informationen. Ich hätte zum Beispiel gerne mehr über Oree's Magie gelesen.
Viele Szenen wirken hektisch und zu schnell abgehandelt.

Zum Ende hin wird es nochmal emotionaler und ich muss zugeben, dass mich dort einige Szenen wieder überrascht haben. Trotz schöner Ideen und schöner Sprache konnte mich die Geschichte nicht so fesseln wie der erste Teil.


Den letzten Teil der Trilogie werde ich aber trotzdem noch lesen. Ich bin gespannt um wen es dort geht.

Jahresplanung

Wie Feuerfluegel von 1000 Worte habe ich mich dazu entschlossen, meine Bücher in 5 Kategorien einzuteilen und jeden Monat eines aus jeder der Kategorien zu lesen!

Meine Kategorien sind:

Einzelbände
Erste Teile
Folgeteile
Letzte Teile
Pratchetts

Ich lasse die Bücher auf random.org mischen und muss so nicht selbst entscheiden, welches Buch pro Monat drankommt. Mischen werde ich aber jeden Monat neu. 
Außer die Pratchetts, da lese ich immer das, was zuerst erschienen ist, auch zuerst^^

Wenn eine Kategorie mal keine Bücher mehr enthält, lese ich einfach mehrere aus einer anderen. Wahrscheinlich der mit den meisten Büchern. 

Allerdings nehm ich das alles ganz locker und ohne Druck. Denn unter Druck kann und mag ich nicht lesen.Ich hab gerade große Lust auf dieses System, deshalb bin ich im Moment sehr motiviert und hab Lust zu lesen!


Wünscht mir Glück ;-)

Thursday, 5 January 2012

2 weitere Januar-Bücher

Uiuiui.. Es geht schon wieder los. Es ist der 04.01 und ich habe bereits 3 neue Bücher. Ich hoffe das geht nicht so weiter^^

Nachdem ich mal wieder Lust hatte auf Jugendbücher von meiner früheren Lieblingsautorin, habe ich mir 2 Bücher von ihr gekauft, die ich noch nicht kenne. Allerdings gebraucht und für sehr wenig Geld. Eines davon ist ein Doppelband, aber ich rechne ihn trotzdem als 1 Buch.

Meine neuen Bücher sind:


Tanzen sehr gut - Mathe ungenügend von Brigitte Blobel
Paulas Sommer von Brigitte Blobel

Muss auch mal sein^^

Tuesday, 3 January 2012

Erstes neues Buch 2012


Hatte mir das Buch schon vor Weihnachten bestellt und heute ist es endlich angekommen!


Thief with no Shadow von Emily Gee

"Melke is a wraith, which means she has the abilty to walk unseen. After being forced to steal a necklace, she is hunted down by the victim of the crime, Bastian sal Vere. He explains that the necklace was strung with tears, and that without it, Bastian cannot break the curse that is destroying his family. He orders Melke to regain the necklace, in exchange for her brother to be healed. But she had given the necklace to the salamanders, the fire breathing creatures that live underground."

Das Buch steht schon Ewigkeiten auf meiner Wunschliste. Ich werd gleich schon damit anfangen!

Monday, 2 January 2012

Jahresstatistik 2011

Hier stelle ich euch meine Lese-Bilanz 2011 vor!

Verglichen zu 2010 habe ich 6 Bücher mehr gelesen. Und deshalb bin ich mit meiner Bilanz sehr zufrieden! Auch wenn es verglichen zu vielen meiner Mit-Blogger recht wenig ist ;-)

Gelesen habe ich letztes Jahr 32 Bücher bzw. 15 878 Seiten. Leider schafft es mein aktuelles Buch nicht mehr in die Statistik.. Die durchschnittliche Seitenzahl pro Buch liegt bei 496 Seiten.

Ich habe 14 deutsche und 18 englische Bücher gelesen.


Aufteilung in Genres:
Fantasy: 15
Anthologien: 3
Thriller: 4
Klassiker: 2
Biografien: 1
Jugendbücher: 5
Sonstiges: 2


--> Das ist schon ein gewaltiger Unterschied zum letzten Jahr, denn da habe ich ausnahmslos nur Fantasy gelesen.

Bücher, die ich abgebrochen habe, gibt es natürlich auch wieder. Es waren genau 5 Stück. Mit fast allen davon werde ich es aber noch einmal versuchen. Nur bei einem bin ich mir noch nicht sicher. Insgesamt befinden sich 6 abgebrochene Bücher auf meinem SUB.

Mein aktueller SUB-Stand am 01.01.2012: 50 Bücher!

3 Reihen habe ich letztes Jahr beendet (Second Sons von Jennifer Fallon, The Malazan Book of the Fallen von Steven Erikson und die Ballerina-Reihe von Brigitte Blobel).

Meine meistgelesene Autorin war letztes Jahr Brigitte Blobel. Dicht gefolgt von George R. R. Martin mit 3 gelesenen Büchern (2 davon im reread).

Dazu habe ich 3 Reihen neu angefangen (Millennium Trilogie von Stieg Larsson, Mistborn von Brandon Sanderson und die Hunger Games von Suzanne Collins).

Die Zahl der Rereads 2011 liegt bei 6.

------------------------------------------------

Und jetzt kommen wir zu meinen TOPS und FLOPS 2011!

Das beste Fantasy-Buch: 
The Wise Man's Fear von Patrick Rothfuss
--> War eine relativ leichte Entscheidung. Ich hatte hohe Erwartungen nach Teil 1, die absolut erfüllt wurden. Nie wurde es mir auf den mehr als 1000 Seiten langweilig, schon lange habe ich das Lesen eines solchen Wälzers nicht mehr so genossen! Ich bin einfach begeistert von der Fantasie und dem Witz eines Patrick Rothfuss.

Auch gut haben mir dieses Jahr gefallen:
The Crippled God von Steven Erikson --> Überraschend guter Abschluss von einer meiner absoluten Lieblingsserien, die leider im vorletzten Band sehr abgebaut hatte.

A Dance with Dragons von George R. R. Martin. Lang, lang erwartet und dann verschlungen! Ein typischer Martin - liegt nur nicht auf Platz 1, da mich die Kapitel eines Charas ein bisschen gelangweilt haben. 

Der beste Thriller:
Verblendung von Stieg Larsson
--> War auch gleichzeitig der erste Thriller seit langer Zeit. Mich haben die Geschichte und die Charaktere einfach fasziniert. Sehr spannend und fesselnd!

Gleichzeitig hat mir aber auch Erbarmen  von Jussi Adler-Olsen super gefallen. Hier steht auch der Humor etwas mehr im Vordergrund und die Erzähltechniken sind sehr interessant. 

Dieses Jahr sind von beiden Autoren noch weitere Bücher an der Reihe!



Bester Klassiker:
A Little Princess von Frances Hodgson Burnett
--> Waren nur 2, aber diese Geschichte hat mich am meisten berührt und beschäftigt. Außerdem enthält es viele, viele schöne Zitate.

Bestes Jugendbuch:
Sarahs Traum von Brigitte Blobel
--> Als ich jünger war, habe ich die Bücher immer wieder gelesen. Anfang letzten Jahres hatte ich dann mal wieder Lust auf Ballett-Bücher und hab alle 4 nochmal gelesen. Teil 1 ist immer noch mein Highlight. Vor allem, da es sehr viele rührende und traurige Szenen enthält, bei denen man wirklich mitgeht. 







Beste Reihe:
Ich habe letztes Jahr nur eine komplette Reihe gelesen (siehe oben). Aber wenn ich auch die Reihen dazuzähle, von denen ich schon mehr als 1 Buch gelesen habe, gewinnt wohl die Millennium-Trilogie von Stieg Larsson.

Lustigstes Buch:
Wie jedes Jahr - ein Pratchett! Dieses Mal ist es Rollende Steine. Ich hab mich echt weggeschmissen! 

Flop des Jahres:
Wenn man die abgebrochenen Bücher abzieht, war das eindeutig The Other Lands von David A. Durham. Mir hat Teil 1 wirklich gut gefallen und deshalb war ich sehr enttäuscht, als in Teil 2 eigentlich nichts wichtiges passiert ist und sich alles anfühlte, wie eine riesige Einleitung. Und jetzt nachdem ich so viele schlechte Kritiken zum Abschluss der Trilogie gelesen habe, frage ich mich, ob ich das noch beenden soll. Mal schauen.
Auch nicht so begeistert war ich von Grimm  von Christoph Marzi und Das Kind der Stürme von Juliet Marillier.

Entdeckung des Jahres:

Hello, Mr. Brandon Sanderson! Entschuldigen Sie, dass ich mich so lange geweigert habe, Ihre Bücher zu lesen. 

Schuld war "Elantris", eines seiner ersten Bücher, das mir überhaupt nicht gefallen hat. Der erste "Mistborn"-Teil war ein Spontankauf und es hat mich echt mitgerissen. Freue mich auf alle weiteren Sanderson-Bücher. Mir gefällt besonders, dass er innovativ schreibt und sich eher wenig an Fantasy-Klischees bedient.





Überraschung des Jahres:
Die Hunger Games von Suzanne Collins. Im 2. Versuch. Beim ersten Hören mochte ich es nicht. Ich glaube ich bin einfach kein Hörbuch-Typ. Angeregt vom Trailer und der Empfehlung einer sehr hartnäckigen Freundin habe ich es dann nochmal probiert. Und siehe da - ich war begeistert und habe schon Teil 2 hier liegen!

Buch, das mich immer noch zu Tode langweilt:
Die Krähe von Alison Croggon. Ich weiß selbst nicht, warum ich es immer wieder mit dem Buch probiere. Liegt wahrscheinlich daran, dass es der vorletzte Teil einer Reihe ist und ich den letzten Teil schon hier habe.. Es zieht sich aber einfach wie Kaugummi und die Sprache ist mir zum Teil zu schwülstig. Vielleicht bin ich ja in 10 Jahren durch. Ich gebe nicht auf! Jedes Jahr geht es ein bisschen weiter :D

Das schönste Cover:

Tja, ich hätte das von meinem aktuellen Buch gewählt, aber da es noch nicht ausgelesen ist, kann es nicht in die Statistik eingehen. Ein Cover, das mich umgehauen hat, gab es dieses Jahr als nicht. Trotzdem gefällt mir diese ganz gut.

Sunday, 1 January 2012

Neue Bücher #5

Nach Weihnachten ist mein SUB mal wieder deutlich in die Höhe gegangen!

Hier meine neuen Schätze:
 
Catching Fire (Hunger Games 2) von Suzanne Collins

Das Inhaltsverzeichnis lasse ich weg, da höchste Spoiler-Gefahr besteht!
Habe mir das Buch einen Tag vor Weihnachten gekauft und bin schon gespannt darauf, wie es weitergeht. Nach meinem aktuellen Buch werde ich es wohl anfangen.



Der Fünfte Elefant von Terry Pratchett 

"Im Überwald gibt es nicht nur Werwölfe und Vampire, sondern auch eine Zwergenkolonie, die in den zahllosen Bergwerken Fett abbaut und so die Lampen in der Metropole Ankh-Morpork mit Talg versorgt. Als die Krönung eines neuen Zwergenkönigs ansteht, macht sich auch der eigenwillige Sir Samuel Mumm, Kommandant der Stadtwache, als Abgesandter Ankh-Morporks auf den Weg in den Überwald."


Habe ich von meinen Eltern geschenkt bekommen. Mit einem Pratchett kann man nie etwas falsch machen.




The Broken Kingdoms (Inheritance Trilogy 2) von N.K. Jemisin


"In the city of Shadow, beneath the World Tree, alleyways shimmer with magic and godlings live hidden among mortalkind. Oree Shoth, a blind artist, takes in a homeless man who glows like a living sun to her strange sight. However, this act of kindness is to engulf Oree in a nightmarish conspiracy. Someone, somehow, is murdering godlings, leaving their desecrated bodies all over the city. Oree's peculiar guest is at the heart of it, his presence putting her in mortal danger - but is it him the killers want, or Oree? And is the earthly power of the Arameri king their ultimate goal, or have they set their sights on the Lord of Night himself"

Lese ich gerade. Bin aber nicht so begeistert wie von Teil 1. Mehr dazu, wenn ich das Buch durch habe!

The Hero of Ages (Mistborn 3) von Brandon Sanderson

Inhaltsangebe lasse ich auch weg. Vor allem, da ich selbst die noch nicht gelesen habe. Ich kenne Band 2 noch nicht und möchte mich nicht spoilern lassen ;-)

Und zusätzlich gabs dann noch die 2 tollen Wichtelbücher, die ihr im vorherigen Post sehen könnt!

Warbreaker von Brandon Sanderson und
Black Prism von Brent Weeks!