Monday, 26 December 2011

WICHTELPOST!

Ich bin gerde von einem Kurz-Urlaub bei meinen Eltern zurück und hab natürlich sofort mein Wichtelpaket aufgemacht! 

Hab mich ja soooo riesig über die Geschenke gefreut! :)) 
Schaut mal, was drin war:

Und ja, ich hab lange Haare ;-) Die Kugel ist echt total niedlich und passt super zu meiner Deko =)

+ 2 wunderschöne Bücher und ZIMTSTERNE! Wooow, ich bin total begeistert! Soo schöne Sachen :) 


Ich bedanke mich hiermit erstmal ganz, ganz doll bei meiner (noch unbekannten) Wichtelmama. Danke, danke, DANKE! :) Und gleich versuch ich mal herauszubekommen, wer du bist ;-) (Hach, ich bin da so schlecht drin :D )


Und natürlich noch ein großes Dankeschön an myriel von Lesen Beflügelt , die das Wichteln ins Leben gerufen hat!

------------------------

Soeben habe ich die liebe Julia als meine Wichtelmama enttarnt :D Die Hinweise passen alle - ich dürfte nicht daneben liegen! Vielen lieben Dank nochmal!! :)

Saturday, 24 December 2011

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche allen fleißigen Bloggern und Lesern ein wunderschönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage! Lasst euch reichlich beschenken und genießt die freie Zeit!

Friday, 16 December 2011

Lese-Eindrücke #1

Es hat sich einiges angesammelt. Es folgen 6 Lese-Eindrücke zu Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe:
  
Erbarmen (1. Fall für Carl Morck) von Jussi Adler-Olsen (zu amazon)

Wow! Ein ganz, ganz spannender Thriller, der einen von der ersten Seite an fesselt! Die Protagonisten sind sympathisch und zum Teil sogar etwas geheimnisvoll - man liest gerne über sie und kann mitfiebern! Das Buch hat einen sehr interessanten Aufbau und ist aus der Perspektive der Ermittler und des Opfers geschrieben. Es ist ziemlich erschreckend und brutal, aber besitzt auch eine gute Portion Witz, die zwischendurch alles etwas auflockert. 
Kann ich nur empfehlen!






Schändung (2. Fall für Carl Morck) von Jussi Adler-Olsen (zu amazon)
 
Insgesamt finde ich, dass Teil 2 im Vergleich zu Teil 1 ein bisschen abgenommen hat. Der Schreibstil ist immer noch gut und das Buch lässt sich leicht lesen. Auch die Hauptpersonen sind weiterhin sympathisch und interessant. Trotzdem finde ich, dass die Spannung nicht immer da war. Nicht so, wie in Teil 1. Es kann daran gelegen haben, dass wir hier unter anderem die Perspektive der Antagonisten haben und so schon wissen, wer die Bösewichte sind. Sowas stört mich sehr, wie ich gemerkt habe. Ich lese lieber, wie die Ermittler (und Leser!) das im Laufe des Buches erst herausfinden. Trotzdem freue ich mich schon sehr auf Teil 3, da die Bücher insgesamt beide überdurchschnittlich gut sind. Von Teil 1 war ich einfach so begeistert - da hatte ich gleich höhere Erwartungen an den 2. Teil



The Wonderful Wizard of Oz von L. Frank Baum (zu amazon)

Wie bei vielen anderen Klassikern, kannte ich die Geschichte schon vorher - dieses Mal, wie "A Little Princess", in Form einer Serie. Allerdings wusste ich gar nicht mehr, wie die Geschichte ausging. Für Kinder sicher am besten geeignet, da es sehr fantastisch ist und viele Werte vermittelt. Für Erwachsene ist es vielleicht etwas zu einfach. Mir hat es gut gefallen, aber einiges ging mir dann doch zu schnell.


Death Masks (Dresden Files 5) von Harry Dresden (zu amazon)

Wieder einmal ist Harry in Lebensgefahr, wieder einmal hat er es mit Vampiren, Monstern und anderen Bösewichten zu tun. So langsam wird es langweilig. Die Bücher laufen immer gleich ab. Klar gibt es viel Action und einige witzige Dialoge, aber so langsam erwarte ich mal eine andere Story. Positiv anzumerken ist allerdings, dass mit Michael und Susan 2 meiner Lieblings-Nebencharas wieder mit dabei sind. Ich versuchs noch mit Teil 6, da ich jetzt schon oft gehört habe, dass es sich ab da wieder steigert und die Story mal in eine andere Richtung geht. Wenns mir aber wieder nicht gefällt, bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt noch weiterlesen werde.
 


Rollende Steine von Terry Pratchett (zu amazon)


Ich hab mich einfach nur köstlich amüsiert! Terry Pratchett widmet sich hier dem Thema "Musik" und stellt auf sehr witzige Weise den Hype um Rockbands dar. Nebenbei befindet sich TOD in einer Lebenskrise und hat keine Lust mehr, seiner Berufung nachzugehen. Zu meiner Freude mischen die Zauberer der Unsichtbaren Universität auch mit und sorgen meiner Meinung nach für mit die lustigsten Szenen der Geschichte. "Rollende Steine" gehört definitiv in die Liste meiner Lieblinge von der Scheibenwelt!

Unseen Academicals von Terry Pratchett (zu amazon)

Gehört zu den neueren Werken über die Scheibenwelt. Als ich gehört hatte, um was es gehen soll, war ich sehr begeistert. Denn mit Fußball und Fantasy sind eigentlich meine liebsten Themen miteinander verbunden. Und dann sind auch noch die Zauberer die Hauptpersonen.Leider hat mich die Geschichte aber ein bisschen enttäuscht. Ich hatte einfach anderes erwartet. Die Zauberer kommen zwar vor und widmen sich gezwungenermaßen dem Fußball-Spiel, aber die Hauptcharaktere sind andere Personen, die ich bis jetzt noch nicht kannte und mit denen ich mich auch leider nicht anfreunden konnte. Ihre Geschichte hat mich nicht interessiert. Die Szenen, in denen es dann wirklich ums Fußball-Spiel geht und in denen die Zauberer vorkommen, sind trotzdem große Klasse. Der Rest nicht.

Thursday, 15 December 2011

Kleine Änderung

Wie ihr seht, hab ich eine meiner Seiten ein bisschen modifiziert. Aus "Rezensionen" wurde  Rezensionen/Eindrücke.

Ganz einfach aus dem Grund, dass ich manchmal nicht genug zu einem Buch zu sagen habe - unabhängig davon, ob es mir gefallen hat, oder nicht. Da ich aber trotzdem gerne meine Meinung zu jedem Buch mitteilen möchte, werd ich dies in Zukunft zu einigen Werken ab und zu in kürzerer Form tun.

Der erste Beitrag folgt in Kürze.. :)

Tuesday, 13 December 2011

Neues Buch #4

Gestern habe ich ein verspätetes Nikolaus-Geschenk von meinen Eltern bekommen!

Den Doppelband "Voll im Bilde/Alles Sense" von Terry Pratchett! Hat mich sehr gefreut, da ich die Doppelbände lieber mag und schon einige habe. "Alles Sense" habe ich noch nicht gelesen und ich freu mich schon darauf! "Voll im Bilde" habe ich schon gelesen, allerdings habe ich es mir damals aus der Bücherei ausgeliehen. Schön, dass es jetzt auch in meinem Besitz  ist!

Amazon-Link

Sunday, 4 December 2011

Rezension: The Hunger Games von Suzanne Collins

The Hunger Games
454 Seiten
Verlag: Scholstic
Erscheinungsjahr: 2008
englische Ausgabe

1. The Hunger Games
2. Catching Fire
3. Mockingjay


Kurzbeschreibung

Sixteen-year-old Katniss Everdeen regards it as a death sentence when she is forced to represent her district in the annual Hunger Games, a fight to the death on live TV. But Katniss has been close to death before - and survival, for her, is second nature. "The Hunger Games" is a searing novel set in a future with unsettling parallels to our present. Welcome to the deadliest reality TV show ever...


Eigene Meinung

Ich war selbst überrascht darüber, wie gut ich in die Geschichte gefunden habe und wie gut es mir auf einmal doch gefallen hat. Hatte damals das Hörbuch zu Band 1 angefangen, aber bin nicht weit gekommen. Damals hat es daran gelegen, dass ich mir schon denken konnte, wie es ausgeht und mich die "Spiele" an sich nicht interessiert haben. Eine hartnäckige Freundin und der neue Trailer zur Verfilmung (der mir recht gut gefallen hat) haben mich schlussendlich wieder dazu gebracht es mit dem Buch zu probieren.Dieses Mal war ich neugierig und es hat mich nicht gestört, dass vieles leicht durchschaubar ist. Ich glaube die Einstellung, mit der man an ein Buch geht, ist sehr wichtig. Ich wollte, dass es mir dieses Mal gefällt. 

Irritierend fand ich zunächst, dass das Buch in der Gegenwart geschrieben ist. Das kommt ja nicht so oft vor. Aber nach einer Weile hab ich es kaum mehr gemerkt und es hat in keiner Weise gestört. Der Schreibstil ist auch sehr angenehm und man bekommt ein gutes Bild von der Verzweiflung und Angst in den Distrikten. Sehr emotionale Szenen kann die Autorin auch beschreiben. Zu Anfang, besonders bei der Auslosung, sind mir schon fast die Tränen gekommen. Ich hoffe die Szene wird in der Verfilmung gut dargestellt.

Ganz ganz klasse finde ich das Setting. Die Idee mit den Distrikten und der Hauptstadt in der Mitte und dass sich alles aus unserer Welt entwickelt hat, finde ich sehr spannend. Ich würde gerne noch mehr über die Vergangenheit erfahren. Und dann finde ich auch beeindruckend, wie das Leben in den Distrikten abläuft. Mittelalterlich angehaucht, aber auch mit vielen Charakteristika aus unserer Welt.. Elektrizität gibt es - wenn auch selten. Auf der anderen Seite ist im Capitol alles SEHR weit entwickelt, viel weiter als hier in unserer Welt. Diese großen Unterschiede finde ich schon spannend.
Es ist mal etwas eigenes, wie ich finde. Eine recht innovative Idee. 

Überrascht war ich darüber, dass mir Katniss als Hauptperson sehr sympathisch war und ich wirklich gut mit ihr mitfühlen konnte. In der Regel habe ich mehr Probleme mich mit weiblichen Charas anzufreunden als mit männlichen. Aber Katniss imponiert mir wirklich. Auch ihre kleine Schwester Primrose ist mir direkt ans Herz gewachsen. Und Gale fand ich auch interessant, genauso wie Rue. Finde aber, dass man aus ihr mehr hätte machen können. Mehr aus der Geschichte hätte rausholen können. Mit Peeta hab ich ehrlich gesagt ein paar Probleme. Ich find ihn ein bisschen zu blass und ziemlich unsympathisch. Kein Charakter zum mitfiebern.

Die Spiele an sich sind brutal und rücksichtslos, aber so fesselnd, dass man das Buch kaum noch weglegen kann. Und das obwohl man weiß, dass Katniss ja eh überlebt. Genervt hat mich nur die "Show", die Peeta und Katniss abziehen. Das hätte man gut und gerne weglassen können. Das, und dass die Spiele am Ende zu wenig dramatisch und zu leicht zu Ende gegangen sind, sind auch fast meine einzigen Kritikpunkte. Insgesamt war es ein spannendes Buch, das einen nicht mehr loslässt!


Ich weiß allerdings noch nicht, ob ich die Reihe weiterlesen soll. Es reizt mich schon, aber ich will nicht, dass es zu einer kompletten Lovestory mutiert und es nur um die "Beziehung" zwischen Katniss und Peeta geht..

Thursday, 1 December 2011

Neues Buch #3

Wie war das nochmal mit buchkauffrei bis Weihnachten? Naja. Allerdings ist es seit 09.10.2011 erst das 2. Buch, das ich gekauft habe (abgezogen Uni-Bücher) und das liest sich doch auch nicht schlecht.
Ich denke ich versuche 2012 nur höchstens 1 Buch pro Monat zu kaufen. Das sollte ich wohl schaffen. 


Meine neuste Errungenschaft ist The Hunger Games, der 1. Teil der gleichnamigen Reihe von Suzanne Collins. Ich hab vor längerer Zeit angefangen die Geschichte als Hörbuch zu hören, bin aber nicht über die ersten 2-3 Kapitel hinaus gekommen. Fand damals die Story nicht so ansprechend und konnte mir schon denken wie es ausgehen würde.
Doch seit mir eine gute Freundin immer davon vorschwärmt und ich den Trailer zu der Verfilmung angeschaut habe, bin ich wieder neugierig geworden. Heute hab ich das Buch spontan gekauft und auch schon 
angefangen zu lesen.
Gefällt mir komischerweise jetzt viel besser. 


Kurzbeschreibung
Sixteen-year-old Katniss Everdeen regards it as a death sentence when she is forced to represent her district in the annual Hunger Games, a fight to the death on live TV. But Katniss has been close to death before - and survival, for her, is second nature. "The Hunger Games" is a searing novel set in a future with unsettling parallels to our present. Welcome to the deadliest reality TV show ever...